Wir  hören Tanzmusik aus vielen Jahrhunderten, aber wir tanzen nicht dazu - warum eigentlich? Mozart und Schubert schrieben ihre Menuette, Kontratänze und Ländler ja nicht für Zuhörer, sondern für Tanzfeste und Hausbälle. Diese Musik zu hören ist schön, dazu zu tanzen aber noch viel schöner!







zeitenTANZ  organisiert Kurse, Tanzabende und Bälle mit Tänzen von Renaissance bis Biedermeier

... damit Sie Musik von Händel, Mozart oder Schubert nicht nur hören, sondern bald auch danach tanzen können!










→  "Venezia - Musica, Mare, Maschere!"
12. zeitenTANZ-Sommerseminar für Barocktanz

6. - 13. August 2017, Seitenstetten (Niederösterreich)






→  Kurse und Workshops

→  Aktuelle Tanztermine





   zeitenTANZ empfiehlt:

André Campra: Idoménée (1712)

im Schlosstheater Schönbrunn (Wien), 18.-25.6.2017
- feinstes barockes Musiktheater mit Ballett im originalen Stil der Zeit,

auf die Bühne gebracht von
femubaf - Le festival de la musique baroque française
              





























HTML Editor