"Fairest Isle"
13. zeitenTANZ-Sommerseminar für Barocktanz

für Anfänger und Fortgeschrittene
5. - 12. August 2018 Bernd Niedecken


Vormittagskurs: Choreographie aus dem Workbook von Kellom Tomlinson

Der englische Tanzmeister Kellom Tomlinson (etwa 1690- 1753) hat eine Vielzahl anspruchsvoller Tänze niedergeschrieben, die einen eigenen - durchaus englischen - Charakter aufweisen. Eine dieser Chorographien wird mit Bernd im Vormittagskurs erarbeitet.

             


Nachmittagskurs: Technikstunde


In der Technikstunde steht die Körperarbeit im Vordergrund. Es wird an der Ausrollung, der Körperhaltung und der Armführung gearbeitet, sowie an der Qualität und der Dynamik des barocken Schrittrepertoirs.



Nachmittagskurs: Masque


An den Nachmittagen wird eine Masque erarbeitet, in der theatralische und tänzerische Elemente gemischt werden. Als tänzerische Grundlage werden Teile einer Choreographie herangezogen und für die Masque angepasst. Für die theatralische Seite dienen, Beschreibungen englischer Masques, die Werke britischer Schriftsteller und die Sagenwelt Britanniens als Inspiration. Im Nachmittagskurs von Bernd sind fortgeschrittene, aber auch weniger geübte Teilnehmer willkommen.


             


Bernd Niedecken

Ausbildung in klassischem und modernem Tanz in Freiburg und Straßburg, Barock- und Renaissancetanz in Paris bei Andrea Francalanci, Béatrice Massin, Marie-Geneviève Massé. Philosophie- und Romanistikstudium in Straßburg, Toulouse und Freiburg. Bernd Niedecken tanzte am Freiburger Stadttheater und in verschiedenen freien Kompanien. 1993 gründete er zusammen mit der Musikerin Antje Niedecken das Erato Ensemble (Musik, Tanz, Schauspiel - Schwerpunkt Barocktheater), das auf zahlreichen Festivals gastierte. Als international gefragter Interpret und erfahrener Pädagoge arbeitet er mit den wichtigsten Kompanien für historischen Tanz zusammen (L'Eventail, Fêtes Galantes, Passo Continuo, RenaiDanse) und gibt regelmäßig Kurse (Musikhochschulen Freiburg, Trossingen, Zürich, Weimar etc.). Bernd Niedecken führte Regie in insgesamt zehn Produktionen des Erato Ensembles, so inszenierte er die Ballettkomödie Le Mariage forcé von Molière/Lully/Beauchamp und die Ballette Don Juan und Semiramis von Gluck/Angiolini. An der Frankfurter Oper choreographierte er Le Nozze di Figaro und das Oratorium La Giuditta.










Kellom Tomlinson,  The Art of dancing (um 1735)


ç





Bernd Niedecken