"Les Éléments - Die Elemente"
14. zeitenTANZ-Sommerseminar für Barocktanz

für Anfänger und Fortgeschrittene
4. - 11. August 2019 Pia Brocza


Vormittagskurs: Forlane aus "Serenade Venitienne"Entree pour deux femmes (1704)

Venedig, die Stadt der Kanäle und Gondeln, die Braut des Meeres - mit dieser Entree für zwei Damen, einer Forlana aus "Serenade Venetienne", widmen sich die Kursteilnehmer dem Element Wasser. Das Stück stammt aus "Le Ballet des Fragments de Mr. Lully", komponiert von A. Campra, die Choreographie aus dem Recueil des Dances von 1704.

Der Kurs wendet sich an Teilnehmer mit guten Vorkenntnissen im barocken Tanzstil, für die Pas de Bourrée oder Coupé keine Fremdwörter mehr sind :-), und an etwas fortgeschrittene Barocktänzer.

             


Nachmittagskurs: "Le Ballet des quatre Vents"

In Pias Nachmittagskurs wird es luftig: in Anlehnung an S. R. Behr "Le Ballet des quatre Vents" wird eine "windige" Choreographie erarbeitet. Von sanft bis stürmisch geht es in alle vier Himmelsrichtungen. In dem Nachmittagskurs von Pia sind fortgeschrittene, aber auch weniger geübte Teilnehmer willkommen.
             


Pia Brocza  ist Pädagogin für Tanz und Elementarmusik sowie Psychomotorikerin. Während ihrer Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien kam sie erstmals mit Historischem Tanz in Berührung und beschäftigt sich seither intensiv mit Tanzstilen und Rekonstruktionen aus der Zeit von 1580 bis 1850. Sie ist künstlerische Leiterin, Choreographin und Tänzerin des Ensembles Tantz-Art (tantzart.at)


Mehr über Pia Brocza finden Sie auf der Homepage ihres Ensembles   →   Tantz=Art




Jonas Drentwett, Die Winde
(ca. 1716)






Pia Brocza